ATATÜRK KUPASI

Unser Verein hat sein 1.Turnier hinter sich.

In Zusammenarbeit mit dem türkischen Generalkonsulat wurden die Spiele

in der Sporthalle Chorweiler gespielt,es waren 18 Vereine eingeladen.

Als Gastgeber hoffen wir,das alle eingeladenen Vereine zufrieden waren.

Dem türkischen Generalkonsulat möchten wir hier besonderen Dank aussprechen wegen ihrer

großartigen Unterstützung.

Vielen Dank auch an den Vorstand des Ditib Chorweiler Sport e.V.,

und dessen Familien,ohne ihre ehrenamtliche Tätigkeiten wäre vieles nicht möglich gewesen.

Schiedsrichterspesen angehoben

Mit Beginn der Saison 2015/2016 erfolgt eine Anpassung der Schiedsrichterspesen im Senioren- sowie im Juniorenbereich.

Die Erhöhung der Schiedsrichterspesen ist ab dem 01.07.2015 gültig,


Meister-, Pokal- und Freundschaftsspiele

Frauen Kreisliga A 35,- Euro

Herren Kreisliga A 35,- Euro

Herren Kreisliga B 35,- Euro

Herren Kreisliga C 35,- Euro

Herren Kreisliga D 35,- Euro


Jugendspiele

A-Junioren 25,- Euro

B-Junioren 25,- Euro

C-Junioren 20,- Euro

D-Junioren 20,- Euro

E-Junioren 15,- Euro


Turniere

Frauen 12,- Euro je Stunde

Herren 12,- Euro pro Stunde

A-Junioren 10,- Euro pro Stunde

B-Junioren 10,- Euro pro Stunde

C-Junioren 8,- Euro pro Stunde

D-Junioren 8,- Euro pro Stunde

ab E-Junioren 7,- Euro pro Stunde

Kostenloses Angebot für alle Schiedsrichter im Kreis Köln: 

„Fitter“ durch die T.G. Schiedsrichtervereinigung Köln

Schon während der Ausbildung zum Fußballschiedsrichter wurde durch die Lehrbeauftragten mit Nachdruck betont, wie wichtig neben genauen Regelkenntnissen eine gute körperliche Fitness – sprich Laufvermögen – für eine gelingende Spielleitung nötig ist. Dies wird auch immer wieder bei Belehrungen durch die Verantwortlichen im Kreisschiedsrichter-Ausschuss angesprochen und dazu aufgerufen, entsprechendes Training durchzuführen.

Alle Verantwortlichen sind sich darin einig, dass eine getroffene Entscheidung auf dem Spielfeld nur dann von den Spielern akzeptiert wird, wenn der Schiedsrichter in unmittelbarer Nähe des Spielgeschehens gestanden hat.

Deshalb hat vor fast 50 Jahren der damalige Kreisvorstand eine Trainingsgemeinschaft (dafür steht auch das Kürzel T.G.) ins Leben gerufen und dazu renommierte Übungsleiter verpflichtet. Diese Trainingsgemeinschaft besteht bis heute und bietet nach wie vor allen Schiedsrichtern die Möglichkeit, die körperliche Leistungsfähigkeit zu erhalten bzw. zu verbessern. Noch heute ist die T.G. mit bekannten Namen verbunden, die sich über Köln hinaus als Unparteiische einen Namen erworben hatten, so Paul Kindervater, Jürgen Aust, Charly Kropmanns oder Kurt Isemann.

Dass die T.G. Schiedsrichtervereinigung Köln zudem seit vielen Jahren durch ihr „Herbstfest“ in den Kölner Satory-Sälen bekannt ist, im Prinzip einer Karnevalssitzung ohne Elferrat, sei nur am Rande erwähnt.

An jedem Mittwoch der Woche findet das Training von 17.00 bis 18.30 Uhr statt: in der Zeit vom 1. April bis zum 30. September eines jeden Jahres auf den Vorwiesen des RheinEnergie-Stadions, in der Zeit vom 1. Oktober bis zum 31. März in der großen Sporthalle der Ernst-Simons-Realschule in Müngersdorf, Alter Militärring 96 / Sporthallen: Neuer Grüner Weg statt. An beiden Trainingsorten befinden sich Umkleidekabinen und Duschgelegenheiten.

Die Trainingsleitung hat derzeit erfreulicherweise der aktive Schiedsrichter und A-Trainingslizenz-Inhaber Orhan Arpaci übernommen, der mit viel Freude und Engagement die Trainingseinheiten gestaltet, gerne noch mehr Kollegen und Kolleginnen der pfeifenden Zunft begrüßen würde.

Der Fußballkreis Köln empfiehlt deshalb eindringlich, an dem wöchentlichen Training teilzunehmen, dieses kostenlose Angebot wahrzunehmen. Die Vereine und Mannschaften haben ein Recht auf gut vorbereitete Schiedsrichter und sie werden dafür sicher auch dankbar sein.

Bei eventuellen Rückfragen steht auch gerne der zuständige Übungsleiter zur Verfügung:

Orhan Arpaci 0162 3434 354

orhanarpaci01@gmx.de 

Quelle:fvm.de

Blutspenden retten Leben

Blutspenden ist wichtig , da es ein Beitrag sein kann, Menschenleben zu retten. Viele Kliniken sind auf eine regelmäßige Versorgung mit Blutkonserven angewiesen, gerade auch jetzt zur begonnenen Ferienzeit.

In Köln kann man allgemein an der bereits genanntenBlutspendezentrale der Uniklinik in Köln

(transfusionsmedizin.uk-koeln.de/blutspendezentrale)

und beim Deutschen Roten Kreuz

(www.blutspendedienst-west.de/blutspende/blutspendetermine/termin_abfrage.php)

spenden, darüber hinaus am Krankenhaus Merheim der Kliniken der Stadt Köln gGmbH

(www.kliniken-koeln.de/publish/Institut_fuer_Transfusionsmedizin_Blutspendetermine.aspx)

bzw. beim City-Blutspendedienst in der Innenstadt, Breite Strasse 2 - 4

(www.stadt-koeln.de/leben-in-koeln/gesundheit/blutspenden-rettet-leben)

vom selben Träger.

Neben der Blutspende werden auch Plasmaspender und Thrombozytenspendergesucht. Plasma wird für verschiedene Medikamente (Gerinnungsfaktoren und Wirkstoffe für das Immunsystem) benötigt und Patienten bei größeren Operationen zugeführt. Thrombozyten oder Blutplättchen benötigen Patienten mit Blutgerinnungsstörungen und Krebspatienten, wenn die Thrombozytenbildung in Folge einer Chemotherapie gestört ist, um so auch bei inneren Blutungen zu überleben. Beides ist am DRK oder dem Universitätsklinikum in Köln möglich.

Darüber hinaus möchten wir auch hinweisen auf eine Registrierung von der DKMS (www.dkms.de) , für potentielle Stammzellspender interessant, um so die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen, dass ein Leukämie- oder Krebspatient einen geeigneten Spender und damit Lebenretter findet.


Dateien:
FLYER_Blutspende_Koeln.pdf
Quelle:fvm.de

C-Lizenzübergabe in Gremberg-Humboldt


Am letzten Freitag  fand die Übergabe der Zertifikate für die neu ausgebildeten C-Trainer im Kreis Köln statt. Im Vereinsheim des SV Gremberg-Humboldt 60/62 e.V. konnte den 23 Teilnehmern des Lizenzlehrganges die dazugehörigen Dokumente ausgehändigt werden.

Heinz Osten – Jugendbildungs- und Ehrenamtsbeauftragter des Kreises  -  in Vertretung von AusbildungskoordinatorMarco Feith und des Kreisvorsitzenden Werner Jung-Stadié- sprach den Teilnehmern ein herzliches Dankeschön aus, da eine solche Ausbildung eine Mehrfachbelastung für jeden einzelnen über den Zeitraum von 3 ½ - Monate darstellt, für sein zukünftiges Wirken im Verein aber trotzdem nur vorteilhaft sein kann.

Bei der Übergabe sah man nur strahlende Gesichter. Leider war der Lehrgangsleiter Raimunt Zieler nicht zugegen, um den Neutrainern auch noch einiges mit auf den Weg geben zu können. Wie schon im Bericht zum Lehrgang beim FSV Köln 1899 erwähnt, hatte er beide Lehrgänge fast zeitgleich begonnen und auch beendet.

Erfreulich insbesondere,  dass einige sehr junge Teilnehmer und Teilnehmerinnen diese Ausbildung abgeschlossen haben. Ihnen wie allen anderen kann man für die Zukunft nur alles Gute wünschen.

Dank gilt aber auch speziell an Marcus Vossen, der auf Seiten des SV Gremberg-Humboldt für die Teilnehmer vor Ort immer Ansprechpartner war, sowohl auf dem Platz selbst als auch im Vereinsheim. Er selbst wie auch seine Tochter gehören übrigens zu den neuen Lizenzinhabern.

-ho-

Quelle:fvm.de

Ergebnis der Spielzeit 2014/2015 

Kreisliga A

Kreismeister und Aufsteiger in die Bezirksliga: SC Fortuna Köln II Weiterer Aufsteiger nach Quotienten Regelung des FVM: Lindenthal/Hohenlind II

Absteiger in die Kreisliga B: Ford Niehl I / Prometheus I / Ossendorf I

 

Kreisliga B - Staffel 1

Aufsteiger in die Kreisliga A: Viktoria Köln II / Holweide I

Absteiger in die Kreisliga C: Trabzonspor I / Nippes 78 I / Sinnersdorf I

 

Kreisliga B - Staffel 2

Aufsteiger in die Kreisliga A: Brück I / Gremberg-Humboldt I

Absteiger in die Kreisliga C: Rondorf II / Vw. Spoho I / Zollstock I

 

Kreisliga C - Staffel 1

Aufsteiger in die Kreisliga B: VfL Leverkusen II / Merkenich I

Absteiger in die Kreisliga D: Nippes 12 II / FSV 99 Köln II

 

Kreisliga C - Staffel 2

Aufsteiger in die Kreisliga B: Türk Rodenkirchen I / Olympia I

Absteiger in die Kreisliga D: Vw. Spoho II / Rondorf III

 

Kreisliga C - Staffel 3

Aufsteiger in die Kreisliga B: Merheim I / TuS Rheindorf I

Absteiger in die Kreisliga D: Auweiler-Esch II / Höhenhaus II

 

Kreisliga C - Staffel 4

Aufsteiger in die Kreisliga B: Ataspor I

Absteiger in die Kreisliga D: Deutz 05 IV / Buchheim II

 

Kreisliga D - Staffel 1

Aufsteiger in die Kreisliga C: Fühlingen I / TFC Köln III / Ditib Chorweiler II

 

Kreisliga D - Staffel 2

Aufsteiger in die Kreisliga C: TPSK II / Blau Weiß III

 

Kreisliga D - Staffel 3

Aufsteiger in die Kreisliga C: Energie 2008 I / TuS rrh. II

 

Kreisliga D - Staffel 4

Aufsteiger in die Kreisliga C: Germania Mülheim II / Siegfried Kalk I

 

Frauen - Kreisliga A

Kreismeister und Aufsteiger in die Bezirksliga: Südwest I

Ein neuer Vorstand wurde gewählt

Am 6. Mai 2012 wurde Ditib Chorweiler Sport e.V. in Köln mit folgenden Gründungsmitgliedern gegründet:

Hükmü Karabacak       

Murat Baran              

Ugur Koc                  

Kadir Larcin               

Ismail Cavdar            

Ebubekir Devecioglu  

Fikret Dumanoglu              

Caglayan Özbas    

 

Am 31.Mai 2014 mußte gemäß unserer Vereinssatzung u.a. ein neuer Vorstand gewählt werden.

Dies geschah dann auch so.

Im neuen Vorstand gab es einige Änderungen.

Hier der neue Vorstand,dessen Legislaturperiode vom 31.Mai 2014 bis 01.Juni 2016 ist:

 

Hükmü Karabacak

Ugur Koc

Ismail Cavdar

Tamer Tunc

Kadir Larcin

Fikret Dumanoglu

Turan Erdönmez

Details siehe unter Vorstand.